update: Eine Tastatur für das #iPad

Veröffentlicht: [Source]
Tags:  Computer Produktreview

Entdeckung :-)

Der EDV-Buchversand hatte diese Tage ein recht vernünftig wirkendes Angebot. Aufmerksam wurde ich, weil @karlimann einen entsprechenden Hinweis getwittert hatte. Zuerst war ich ja zögerlich, weil ich gedacht habe, dass eine Tastatur am iPad eigentlich kein Mensch braucht, aber dann habe ich doch zugeschlagen. Das Angebot: Ein Logitech KeyboardCover für das iPad 2 und 3 für etwas über 40,-- Euro inkl. Versand. Da kann man auch nicht so viel falsch machen. Bestellt - zwei Tage später geliefert. Wenn man mal von den zwei Chip-Ausgaben, die beigelegt waren absieht, war ich erstmal begeistert.

Erfahrung(en)

Der erste Eindruck wurde, nachdem ich die Tastatur über ein mitgeliefertes Micro-USB-Kabel geladen hatte, bestätigt. Die Tastatur ist einfach gelungen. Anschlagpunkt und Größe sind nach kurzer Eingewöhnung gut benutzbar. Ich schreibe inzwischen blind genauso sicher wie auf meiner Netbooktastatur. Bewusst schreibe ich jetzt hier nicht Notebook- oder PC-Tastatur, weil das Ding natürlich schon etwas kleiner ist und z.B. nicht über einen eigenen Nummernblock verfügt. Zum eMailen, oder zum Verfassen (z.B.) dieses Blogbeitrages ist die Tastatur aber super. Mechanisch ist das Cover passgenau und man kann das iPad sowohl hochkant, als auch im Querformat einstecken.

Wermutstropfen

Bisher war mein iPad 2 immer in einem Ledercover rundum geschützt, das TastaturCover von Logitech schützt aber nur die Displayseite des iPads. Es fehlten in meiner Lieferverpackung die, in der Bedienungsanleitung erwähnten Gummifüße, die das AluCover vor Kratzern schützen könnten. Falsch ist die Aussage, die ich zum Thema der Schnittstellenerreichbarkeit geschrieben hatte. Diese werden nicht durch das AluCover abgedeckt, man muß nur das Cover richtig herum drehen. Das habe ich in einem ersten Anflug von, "das kann doch nicht sein" übersehen.

Fazit

Wenn man viel mit dem iPad "arbeitet" und es nicht nur zum Konsumieren von WebInhalten benutzt, ist so eine Tastatur eine tolle Sache. Ob man sich eine kauft, die in ein schickes LederCover eingearbeitet ist, oder eine etwas einfachere, wie die Logitch-Tastatur muss man, denke ich selbst entscheiden. Ich bin mit dem sehr günstigen Angebot jedenfalls erst mal recht zufrieden. Jetzt werde ich einfach nach einer Tasche auf die Suche gehen, die das gesamte Konstrukt aus iPad und Tastatur-Cover in meinem Rucksack schützen kann. Jedenfalls so lange, bis es vielleicht doch mal ein kleines MacBook Air gibt.

Grüße, Thomas

Comments powered by Disqus
Share