Leatherman Service - oder Servicewüste Deutschland

Veröffentlicht: [Source]
Tags:  Tools privat

Was ist passiert

Irgend wann, vor mittlerweilen mehr als einem Monat, habe ich beim Versuch eine Batterie in einem Kinderspielzeug zu wechseln, meinen kleinen Schraubendrehereinsatz des Leatherman SURGE abgebrochen. Ist eben ein Schraubendreher und kein Hebel!

Natürlich habe ich zu meinem Multitool keine Rechnung mehr und/oder weiß ich, wo ich es online bestellt habe. Somit ist eine Ersatzteilbestellung beim Händler nicht mehr möglich.

Nach etwas längerer Suche im Web, bin ich auf Leatherman Deuschland gestoßen, die bieten an, alle Reparaturen gegen eine Pauschale von 22,50 Euro, auch ohne Rechnung, durchzuführen. 22,50 Euro erschienen mir jetzt aber etwas teuer, dafür, dass ich ja nur einen Schraubendreherbit brauche und mein Tool ja auch nicht einschicken wollte. Die Reaktion, auf meine durchs Kontaktformular geäußerte Bitte, mir einfach das Ersatzteil zu verkaufen, war, der Verweis, ich könne das komplette Tool ja einschicken. Als ich den Sachverhalt per Mail noch mal darlegte, blieb bis heute eine Reaktion von Leatherman Deutschland aus.

Die Firma Gieger Versand führt eine relativ große Liste von verfügbaren Leatherman Ersatzteilen, konnte mir aber leider auch diesen kleinen Bit nicht verkaufen. Allerdings bemüht sich die Firma Gieger Versand darum, den Schraubendrehereinsatz ins Programm zu nehmen, konnte mir aber bisher nicht sagen, wann das passieren soll und was das Ersatzteil dann kosten soll. Trotzdem sollte man, wenn ein Ersatzteil zu einem Leatherman Tool gebraucht wird, mal auf der Webseite vorbei schauen.

Soweit zur Servicewüste. Bisher war ich also wenig erfolgreich!

Die Lösung

...lieferte dann letztlich die Firma Zweibrueder. Auf meine Anfrage hin meldete sich ein "Teamleiter Customer Service" und versprach mir das Ersatzteil kostenfrei zu schicken, wenn ich ihm meine Versandadresse zukommen liese. Der Versuche ihm klar zu machen, ich würde gerne das Ersatzteil bezahlen und das Porto übernehmen, ignorierte er und ich bekam kostenfrei aus Kulanzgründen Post. Vielen Dank!

Doch nicht nur Servicewüste in Deutschland :-)

Überraschung

In meiner Not, habe ich auch direkt Leatherman USA angeschrieben und sowohl nach dem Ersatzteil, als auch nach einem deutschen Händler gefragt. Antwort bekam ich von einer Dame aus der Marketingabteilung, die mir ankündigte sich zu kümmern. Danach passierte erst mal vier Wochen nicht. Und dann öffne ich den Briefkasten und finde angehängte Post:

Kommentarlos, ohne Rechnung und ohne Anschreiben hat mir wohl die Marketingdame aus Protland, zwei Bits geschickt. Darüber habe ich mich wirklich gefreut und meine Meinung zu Leatherman färbt sich ein bisschen rosa :-)

Scheint doch noch Leute zu geben, die den Servicegedanken ähnlich verstehen wie ich!

Grüße Thomas

Comments powered by Disqus
Share