Chemex - eine Alternative zur Kaffeemaschine?

Veröffentlicht: [Source]
Tags:  privat

Letzte Woche Montag war es soweit:

die Post hat mir meine "Chemex Classic Coffeemaker" gebracht. So sieht der Inhalt meines Päckchens aus:

Sehr lange habe ich rum überlegt, um mich zu entscheiden, ich hatte ja in der alten Firma eine Senseo mit im Büro. Nach dem wir hier jetzt aber Medizinprodukte fertigen, ist das mit der eigenen Kaffeemaschine im Büro nicht gerne gesehen. Und in er Küche wollte ich meine Senseo dann auch nicht unbeaufsichtigt stehen lassen. Also was tun?

Bei twitter hat dann jemand erwähnt, das er sich eine Chemex gekauft hat und damit recht zufrieden ist.

Erster Versuch:

Also gleich ausgepackt und mit dem selbst zu faltenden Filter bestückt, Kaffee (selbst gemahlen) rein und heißes Wasser drauf.

Die Gesichter der "Küchenmitbenutzer" alleine waren die Anschaffung wert. Und der Kaffee ist alle Male besser, als das, was die Kaffeemaschinen die es sonst hier so gibt ausspucken.

Fazit

Ich bin begeistert! Es ist genau die Menge Kaffee die ich gerne trinke. Ich kann den Kaffee genau so stark machen wie ich ihn will. Und das Brühen an sich ist schon eine kleiner Event :-).

Ich werde sicher noch ein wenig mit dem Mahlgrad experimentieren und ggf. auch noch mal ein paar andere Röstungen probieren. Alles in allem ist es aber eine sehr schmackhafte und unkomplizierte Art eine frische Tasse Kaffee auf den Schreibtisch zu bekommen.

Grüße, Thomas

Links:

Comments powered by Disqus
Share