Ladeprobleme mit dem iPhone 5

Veröffentlicht: [Source]
Tags:  Apple iPhone

Problem

Vor ein paar Tagen kam ein Arbeitskollege mit seinem iPhone 5 zu mir und erzählte, dass das gute Stück defekt sei. Es hätte wohl einen Wackelkontakt an der Ladebuchse. Wir haben dann ein wenig darüber philosophiert, das diese Lightning Connectoren wohl einfach durch ihre schlichte Größe anfälliger für mechanische Belastungen seien und die "alte iPod-Schnittstelle" betrauert.

Außerdem haben wir mal versucht, den Fehler wirklich einzuschränken und dazu Ladekabel und Telefone untereinander quer getauscht. Erfolglos - das iPhone meines Kollegen ließ sich nirgends zuverläßig laden, es war immer eine sehr kippeliche Sache.

Lösung

Wider erwarten, lieferte ein Anruf bei der Hotline des Telefonproviders die Lösung des Problems. Mein Kollege wollte das Telefon auf Garantie getauscht bekommen. Der Hotline-Mitarbeiter riet aber dazu sich die Ladebuchse des iPhones noch mal genauer anzuschauen und mit einer Büroklammer ggf. darin angesammelten Schmutz zu entfernen. Mein Kollege ging dann wie empfohlen vor und pulte mit einer Büroklammer in der Buchse herum. Das Ergebnis war zum einen, ein großer Haufen seiner Jeanstaschen-Flusen, zum anderen, eine wieder funktionierende Ladebuchse. Offensichtlich hat sich, dadurch, dass das Telefon die Jeanstasche ohne Schutzhüle bewohnte, so viel Schmutz, Flusen und was auch immer in so einer Tasche zur Untermiete wohnt, gesammelt, dass der Lightning-Connector nicht mehr weit genug einzustecken war.

Fazit

Da sind wir wieder beim Thema, die "alte iPod-Schnittstelle", war so groß, dass der Schmutz wohl auch wieder raus gefallen ist.

Mir gefällt die Idee mit einer Büroklammer, die ja elektrisch leitend ist, nicht! Vielleicht solltet Ihr es besser mit einem Zahnstocher ausprobieren. Wenn der allerdings abbricht, ist wieder nichts gewonnen. Also ist der Beitrag wohl besser nicht als Handlungsempfehlung zu verstehen, sondern doch nur als Erfahrungsbericht.

Wenn Ihr es trotzdem probiert, ich übernehme keinerlei Haftung. Das versteht sich aber von selbst, oder?

Viel Erfolg,
Thomas

Comments powered by Disqus
Share