Wie fügt man Tags in Scriptogram Theme "Basil & Tomato" ein?

Veröffentlicht:
Tags:  Blog Computer Tools

Problem

Wenn man, wie im "getting started" dokumentiert

tags: irgend_ein_Tagname, und_noch-einer

in seinen "front block" einfügt, wird beim Theme "Basil & Tomato" leider erstmal nix angezeigt. Dazu musten wir erst Änderungen im CSS und im HTML vornehmen.

Lösung

Im CSS haben wir (der Chaosblog und ich)

/* tag definition */
.taglist {
text-decoration: none;
}
/* tag definition */
.taglist_div {
border-top: 1px solid #E5E5E5;
margin: 0px 0;
padding: 5px 0;
}

und im HTML haben wir

<!-- if tags -->
     <div class="taglist_div">
        {{#if_tags}}
            Tags:
            {{#tags}}
            <a class="taglist" href="{{base_url}}/tag/{{name}}">{{name}}</a>
            {{/tags}}
        {{/if_tags}}
    </div></br>
<!-- endif -->

hinzugefügt. Achtung im HTML muß der Code zweimal eingefügt werden, damit die Blogbeiträge sowohl aus dem "Archiv" als auch aus dem "Home" oder der Linkliste herraus mit Tags angezeigt werden.

Ergebnis

Bei mir sieht das dann so aus:

Wenn man jetzt ein Tag anklickt, bekommt man, wie man es sich vorstellt eine Sammlung von Blogbeiträgen die mit dem selbe Tag markiert sind. Wie man eine Tag-Cloud erstellt, weiß ich allerdings noch nicht!

Viel Spaß beim Probieren!

Grüße, Thomas

Comments

Erste Eindrücke vom neuen Auto

Veröffentlicht:
Tags:  Auto privat

So jetzt habe ich die erste Tankfüllung mit dem Galaxy verfahren und kann Euch ein bisschen mehr zu unserer neuen Familienkutsche sagen. Geworden ist es jetzt der

Ford Galaxy Trend

Baujahr 2011 Hubraum: 1560 cm³ Anzahl Sitzplätze: 7 Kraftstoffverbr. komb.: ca. 5,2 l/100 km Kraftstoffverbr. innerorts: ca. 5,9 l/100 km Kraftstoffverbr. außerorts: ca. 4,9 l/100 km CO2-Emissionen komb.: ca. 139 g/km Anzahl der Türen: 4/5 Türen Schadstoffklasse : Euro5

nach dem wir als vierköpfige Familie aus den Dimensionen unseres alten Focus irgend wie raus gewachen waren und Alternativen von Mitbewerbern meist a) nicht verfügbar, oder b) zu teuer gewesen währen, stand eigentlich nur noch die Motorisierung zur Diskussion.

Erster Schock

Als ich das Auto am 15.03.2012 vom Händler geholt haben, war der Tank leer. An der Tankstelle stellte sich also der erste Schock ein - es passen 100,01 Euro in den Tank!

O.k. - der Bordcomputer behauptet dann auch mit der Tankfüllung 950km weit zu kommen. Das glaube ich aber erst mal nicht und bleibe skeptisch. Aber 910km später bin ich angenehm überrascht.

Verbrauch

Der Bordcomputer hat mich anscheinend nicht angelogen. Die initial abgeschätzten 950km bekomme ich locker aus dem Tank. Als mich das Auto mit einem freundlichen ping auf einen nötigen Tankstopp aufmerksam macht, sieht das Display immer noch so aus:

es wären also theoretisch 991,5km geworden. das ist ein Durchschnittsverbrauch von 7,4l/100km laut Bordcomputer oder sogar 7,1l/100km, laut eigener Rechnung. Das entspricht natürlich nicht den Normangaben des Herstellers, ist aber sparsamer als unser alter Focus.

Ausserdem kann ich auch noch innerhalb der Osterferien weniger teuer tanken. Ich bekomme den Liter Diesel für 1,479 Euro. In den Tagen zuvor wurden dafür immer wieder auch 1,529 Euro verlangt.

Wohlfühlfaktor und Spaß

Alles in allem ist das Auto toll. ´tschuldigung, aber ich schreibe über einen Fühlfaktor, da darf ich auch mal so wenig differenziert sein. Das Auto vermittelt einen wertigen Eindruck, nix fühlt sich billig an. Alle Klappen, Fächer, Knöpfchen und Schalter haben ein sehr angenehme Haptik und das Gefühl beim Kauf auf das Geld geschaut zu haben, bleibt aus. Die Verarbeitung und die verwendeten Materialien scheinen deutlich besser zu sein als bei unserem Focus oder gar unserem abgegebenem Ka.

Annehmlichkeiten wie, Parkpilot, zweizonen Klimaanlage und Freisprechen über das Orginal Fordinfotainmentsystem sind wohl heutzutage Standard, begeistern aber, wenn man aus einem zehn Jahre alten Auto in ein quasi neues einsteigt.

Erst mal gestartet ist das Auto angenehm leise und die in vielen Tests erwähnte Anfahrschwäche hat man ziemlich bald im Griff. Das für mich völlig neue 6-Ganggetriebe bedarf einiger Gewöhnung und ich schalte schon deutlich mehr, als ich das von früher gewohnt war. Aber die Abstufung passt gefühlt gut zum kleinen Motor und der kommt letztlich wider erwarten sogar spritzig rüber. Das Fahrwerk ist angenehm straff und wenn man sich an die Dimensionen des fast 5m langen Raumschiffes gewohnt hat, ist das Auto sehr gut zu handeln und definitiv parkhaus- und innenstadttauglich.

Und das wichtigste: Platz... ja es ist immer noch kein VW Multivan, aber man muß den großen Chariot nicht mehr komplett zerlegen und es bleibt trotzdem Platz für das Zeug, dass wir so zu einem Tagesausflug mitschleppen.

Fazit bis hier hin

Natürlich ist es für ein Fazit zu früh, bis jetzt haben wir die Entscheidung jedoch nicht bereut. Es sind noch keine wirklichen Schwächen aufgefallen und der kleine Motor hält mehr als ich erwaret habe. Der Verbrauch ist für die Größe des Autos in Ordnung. Die zusätzlich Angebaute Anhängerkupplung bietet zusätzliche Flexibilität.

Einzig der Seitenhalt, der von den Sitzen geboten wird, ist dürftig. Dafür entsch$auml,digt die Beinfreiheit der zweiten Reihe!

Wir würden es wieder tun... auch wenn es mal wieder nur eine Vernunftsentscheidung war!

Grüße, Thomas

Comments

Scriptogram Tooling für Linux

Veröffentlicht:
Tags:  Blog Computer Tools

Wie ich ja schon hier beschrieben habe, spiele ich gerade mit Scriptogram. Um mir das Erstellen von Blogbeiträgen noch einfacher zu machen, habe ich jetzt noch einen Editor für Linux gefunden, der auf meinem Netbook zum Einsatz kommt. Gemeinsam mit dem chaosblog habe ich ReText installiert. (Alleine hätte ich das unter Linux nicht wirklich hinbekommen!)

ReText

...ist wie das bereits erwähnte MarkdownPad, ein Editor mit dem man direkt sieht was man in der Markdown-Sparche schreibt. Damit hat man direkt Kontrolle darüber wie ein Artikel aussehen wird und ob alle Links und Bilder sauber dargestellt werden. Bei mir sieht das am Netbook dann so aus:

Zusätzlich bei mir zu installieren:

Auf meinem Netbook läuft ein lubuntu 11.10 Linux zusätzlich haben wir folgende Komponenten installiert:

Ein Problem

...habe ich jetzt trotz allem noch, ReText zeigt leider die verknüpften Bilder nicht an (die liegen bei mir auch in der Dropbox und werden mit einem »Public link« eingebunden). Diese werden nur als Platzhalter eingefügt und nicht angezeigt. Sollte dafür noch jemand eine Lösung haben, bitte melden,

Viel Spaß damit!

Grüße, Thomas

Comments

Neumodischer Liebesbeweis

Veröffentlicht:
Tags:  Kommentar

Eigentlich finde ich es ja gut, dass der Trend Herzchen in Bäume zu schnitzen abnimmt, aber was jetzt als moderner Liebesbeweis gilt, finde ich irgend wie auch fragwürdig.

Insbesondere dann, wenn mit diesen Liebesschlössern ein Denkmal aus dem vierzehnten Jahrhundert geschmückt wird.

So gesehen in Nürnberg, am Schönen Brunnen:

Mir ist ja auch klar, das der Schöne Brunnen eine gerade mal einhundert Jahre alte Kopie ist und die Überreste des Originals im Germanischen Nationalmuseum stehen, aber es ist einfach ein Wahrzeichen der Stadt, daß IMHO ohne die Schlösser wirkt! Aber nachdem was dem Schönen Brunnen 2006 zugestoßen ist, bin ich auch evtl. etwas zickig.

Im Ursprungsland dieses Liebesbeweis werden, laut SPON, mittlerweilen sogar Gefängnisstrafen gefordert. Hoffentlich bekommen wird das auch irgendwie anders in den Griff, aber wie vernünftig Menschen sind, zeigt sich ja auch bei Teichen in denen neben die, dort lebenden Tieren, Münzen geworfen werden.

Vielleicht sollte die Stadt einfach Brücken und/oder Geländer "ausweisen", bei denen es ausdrücklich gestattet ist Vorhängeschlosser anzubringen. An meinem Gartenzaun würde ich jedenfalls sehr schnell zum Bolzenschneider greifen.

So jetzt könnt ihr mich Spielverderber nennen,

Grüße, Thomas

Comments

Lauftraining im Frühling...

Veröffentlicht:
Tags:  Laufen privat

Sagt mal, fällt Euch, als eingefleischte Läufer, das Wiedereinsteigen im Frühling auch so schwer? Ich bin ja weit davon entfernt mich Läufer nennen zu dürfen und wahrscheinlich ist das auch der Grund warum ich mich nach Grippe, 20 Grad minus und "was auch-immer-für-Ausreden", nach 8 Wochen ohne Sport so schwer tue wieder Laufen zu gehen.

Und dann noch die Erkenntnis, weit von den Vorjahreszeiten pro Kilometer entfernt zu sein. Das ist meiner Motivation auch nicht zuträglich.

Jetzt habe ich aber schon zweimal gegen meinen inneren Schweinehund gewonnen. Und dachte ich schreibe mal was dazu, damit das Blog kein reines "Thomas´Autos Blog" bleibt.

Also, ein bisschen Motivation hole ich mir dadurch, dass ich meine Zeiten mit Endomondo messe und Euch dann auch gleich noch per Twitter und Facebook zukommen lasse. Schön daran zu beobachten ist, wie sich mein Kilometerzeiten über das letzte Jahr verändert haben, weil es zu jedem Lauf eine Zusammenfassung gibt. Die Zusammenfassung von heute Abend sieht dann so aus:

Außerdem kann man sich noch die Einzelzeiten pro Kilometer anzeigen lassen:

Wenn ich also sehe, "wie schnell ich bin"/"wie schnell ich schon mal gewesen bin" und evtl. auch noch eine Verbesserung, dann macht das Lauftraining gleich doppelt so viel Spaß :-)

Zum guten Schluss sammelt Endomondo noch alle Trainings zusammen und mach daraus eine Statistik.

Alles Dinge die einen technikaffinen Typen wie mich, unterstützen bei der Stange zu bleiben.

Grüße, Thomas

Comments

Strohhalme und wie es weiter geht

Veröffentlicht:
Tags:  Auto privat

Wie hier bereits beschrieben, ist unser Focus kaputt. Jetzt nähert sich ein Hoffnungsschimmer am Horizont. Ein Strohhalm, den wir gerne ergreifen. Wir haben uns eine zweite Meinung geholt und die zweite Werkstatt ist nicht sooooo sicher, daß der Turbolader wirklich kaputt ist. - Vielmehr wollen sie jetzt mal der Undichtigkeit auf den Grund gehen. Ach, das ist also auch eine Option? Schön!

Nichts desto trotz haben wir uns eine neue Familienkutsche angelacht. Einen Ford Galaxy. Heute Abend wird die Kohle übergeben und mit ein bisschen Glück (nicht das wir davon sehr viel hätten) ist die noch fehlende Anhängerkupplung und das Anmelden dann bis zum Wochenende erledigt.

Der Galaxy ist wieder so eine Vernunftentscheidung wie es auch der Focus irgendwann einmal war. Es wird der kleine 1.6l TDCi mit 115PS - wobei ich sehr angenehm überrascht war, als ich das Auto letzten Samstag probefahren durft. Durch das kurzabgestufte 6 Ganggetriebe vermittelt das doch recht schwere Auto mehr Agilität, als ich das vom Focus gewohnt war. Das Fahrwerk ist angenehm straff, nur der Seiten halt der Sessel (Sitze finde ich untertrieben) fehlt mir ein wenig.

Also werden wir in Zukunft mit einem alten Focus und einem relativ neuen Galaxy planen und uns vom kleinen Ka trennen. Irgendwie sind wir eine Fordfamilie :-)

Wenn das neue Auto wirklich endlich vor der Türe steht, werde ich Euch auch noch mit ein paar Bildern versorgen, versprochen.

viel Grüße, Thomas -

Comments

Scriptrogram und Dropbox

Veröffentlicht:
Tags:  Computer Tools

Technik

ich spiele jetzt erst seit ein paar Tagen mit Scriptogram, bin aber mittlerweilen begeistert wie einfach es einem nicht-Entwickler möglich ist mit Hilfe der Sprache Markdown und Dropbox Texte online zu stellen. Und in diesem Post versuche ich das erste mal Bilder mit einzubinden, die auch in meiner Dropbox liegen.

Allerdings bin ich doch zu sehr Spielkind, als das ich mit einer Lösung "out of the box" glücklich wäre. Was ich bisher ausprobiert habe, habe ich mal unten zusammen geschrieben. Vieleicht bringe ich den einen oder anderen Leser ja noch auf weiter dumme Ideen.

Editoren

Es gibt hier zwei Einsatzbereiche, einmal die Kontenterstellung und einmal das Ändern der eigentlichen Scriptogram-Vorgaben. Beide Bereiche werden mit den Editoren auf der Scriptogram Seite bedient. Diese Editoren sind ausreichend um Inhalte zu veröffentlichen, oder auch um das Erscheinungsbild der Seite zu verändern.

Zum Beispiel habe ich unter den Copyrightvermerk meine Mailadresse gelegt und die Linkliste im linken Bereich der Seite eingefügt. Das war im Template so nicht initial vorgesehen.

Zusätzlich gibt es mit dem MarkdownPad, eine Möglichkeit direkt zu sehen, wie die Änderungen aussehen.

piwik

"piwik ist ein Open-Source-Programm für Webanalytik" wie wikipedia schreibt. Im Einsatz hatte ich es schon für ein Paar meiner WebSeiten und bin eigentlich recht zufrieden damit. Um es mit scriptogram verwenden zu können, muß man einfach das angehängte Code Sniplet (wird auf der eigenen piwik-Seite erzeugt, darum hier nicht zu kopieren) über den oben HTML-Editor in seine Scriptogram-Seite einbauen. Coole Sache!

Twitterfeed

und zum guten Schluß, habe ich, um den Leuten bei twitter so richtig auf die Nerven zu gehen, meine Scriptogram-Seite auch noch mit Twitterfeed verbunden. Aber das kennt ihr ja auch schon, von meinen anderen Machwerken...

So, soweit bin ich mit meinem neuen Spielprojekt bisher,

viel Grüße, Thomas

Comments

Farewell Ford Focus

Veröffentlicht:
Tags:  Auto privat

Am Donnerstagabend war es soweit, die Werkstatt meines Vertrauens hat angerufen. Die haben recht lakonisch gefragt, ob sie an meinem Focus überhaupt noch etwas machen sollen. Erst mal war ich geschockt! Wieso? Warum? Und überhaupt! Unser Focus, gerade mal 10 Jahre alt und mit 167000km ja fast noch neu.

Turboladerschaden - Kostenvoranschlag ca. 2500,-- Euro!

Außerdem würden die Reifen und die Achslager hinten uns wohl auch im nächsten halben Jahr beschäftigen. Das war es dann wohl! Das Auto ist das Geld nicht mehr wert. Leider! Viele Erinnerungen stecken in der Kiste, sehr viele. Urlaub mit und ohne Wohnwagen in Frankreich, an Nord- und Ostsee. Unsere beiden Jungs habe ich mit dem Auto nach Ihrer Geburt aus dem Krankenhaus geholt. Meine Frau mit Wehen dort hingebracht. So manche Nacht habe ich habe ich in der Kiste geschlafen wenn ich mit DK0CG unterwegs war. Oder ich habe ihn als mobiles Shack genutzt.

Ich habe mich damals für das Auto aus reinen Vernunftsgründen entschieden. So viel Laderaum für so wenig Geld konnte damals kein Mitbewerber bieten. Die 90 PS aus dem 1.8l Diesel waren ausreichend. Gerne hätte ich damals seinen VW mit 30 PS mehr genommen, aber das war einfach nicht zu bezahlen. Jetzt bin ich echt richtig traurig! Nicht nur ich, unser Großer hat gestern auch echt geweint, wegen seines Focus - er ist ja schließlich damit aus dem Krankenhaus geholt worden!

Puh! Aber show must go on! - am Samstag haben wir uns dann einen würdigen Nachfolger ausgesucht. Wenn wir Ihn abholen, werde ich wieder hier berichten!

So long, Thomas.

Comments

Was ein Wochenende

Veröffentlicht:
Tags:  Kinder privat

... wenn man zwei so Kurze hat, einen mit 5 1/2 und einen mit 1 1/2 Jahren, dann können so Wochenenden echt eine Herausvorderung sein.

Jammern will ich jetzt nicht, aber die beiden Jungs waren die letzten beiden Wochen krank, der Große lag mit Angina und der Kleine mit einer Lungenentzündung im Bett und entsprechend hippelig mal wieder raus zu dürfen.

Also auf zu Tiergarten und die Kinder lüften. Das Wetter hat mitgespielt und wurde Vormittags zusehends angenehmer.

Das Schabrackentapir Baby war auch echt der Hinkucker und selbst der Kleine fand es offensichtlich süß! Was aber ja viel spannender war, war der Besuch am Gepardengehege mit dem Wissen, dass der Kater, Turbo da vor kurzem ausgebüchst ist um ein Pony anzufallen. Mal ganz ehrlich das Gehege sieht sicher aus, aber ein mulmiges Gefühl stellte sich da schon ein :-)

Dann noch eine Einladung bei der Verwantschaft meiner besseren Hälfte. Und wir wollten am Sontag echt nur noch zuhause bleiben. Jetzt sind die beiden Monster im Bett und ich freue mich fast schon aufs Büro!

In diessem Sinne: Grüße und einen schönen Wochenstart, Thomas

Comments

Der Chaosblog ist schuld!

Veröffentlicht:
Tags:  Blog privat

Heute kam der Chaosblog zu mir und hat mich gefragt, ob ich jetzt nicht entlich mein scriptogr.am nutzen will.

Ich habe ihn dann gefragt was ich denn bloggen soll, meint er alles, privates, was Dir so einfällt.

Also gut - nach dem ich meine Afuseite und mein Fotoblog und auch zweckgebunden nutze, versuche ich mich hier jetzt mal als Blogger im Privaten.

Mal sehen was das wird, wenn ich hier einfach mal ab und zu meinen Senf los lasse...

Einstweilen Grüße und ein schönes Wochenende, Thomas

Comments